Kursangebot

Die theoretische Ausbildung...

Für unsere Theoriekurse besitzen wir moderne und helle Schulungsräume, sowie geeignetes Anschauungsmaterial. In den Unterrichtspausen ist für kleine Snacks und Getränke gesorgt.

SBF-SeeSBF-Binnen

Die Sportbootführerscheine Binnen und See werden in Form von Abendunterricht zweimal in der Woche á zwei Stunden gehalten.

Daraus ergibt sich eine jeweilige Lehrgangsdauer von

  • 6   Abenden = 3 Wochen für SBF-Binnen
  • 12   Abenden = 6 Wochen für SBF-See
  • 16   Abenden = 8 Wochen für SBF-See/Binnen

Aus didaktischen Gründen lehnen wir bei diesen Führerscheinen  Wochenend-Intensivkurse ab.

Sportküstenschifferschein (SKS)

SKSEine konsequente Fortführung Ihrer durch SBF-See erworbenen Befähigung. Dies ist die Herausforderung für jeden (Charter-) Skipper. Qualifizieren Sie sich zum Schiffsführer im Küstenbereich bis zu 15 Seemeilen

  • 2 Wochenenden (24 Std.) mit Schwerpunkt Navigation

Sportseeschifferschein (SSS)

Eine konsequente Fortführung Ihrer durch SBF-See oder SKS erworbenen Befähigung. Dies ist die Herausforderung für jeden Skipper und ein "Muss" zum Führen von Traditions-/Museumsschiffen (bis 25 m).

Qualifizieren Sie sich zum Schiffsführer im erweiterten Küstenbereich bis zu 30 Seemeilen

  • 4 Wochenenden (ca. 51 Std.)

Sporthochseeschifferschein (SHS)

Der SHS stellt den Höchsten Abschluss im Sportbootführerscheinwesen das. Er ist der amtliche, empfohlene Führerschein zum führen von Yachten mit Motor und unter Segel in der weltweiten Fahrt (alle Meere).

  • 4 Wochenenden (ca. 51 Std.)

Sprechfunk UBI/SRC

Bei der Sprechfunkausbildung liegt der Schwerpunkt bei den praktischen Übungen an den Geräten. Aus diesem Grund wird auch dieser Lehrgang in Form eines Wochenendseminars gehalten. Sie werden an modernen Geräten, wie sie auch bei den amtlichen Prüfungsausschüßen des DSV/DMYV verwendet werden, (IMC 503 /DS100) und nicht mit einer Maus am Computer ausgebildet. Die Prüfung wird selbstverständlich an unseren Geräten durchgeführt.

© Yachtschule Rünthe Sigrid und Michael Mücke GBR 2013 - 2017